Hallo .....  
                                     
Hier einen kleinen Einblick , wie unsere Hamster leben:
 
Mein Mann und Ich sind Liebhaber von Dsungarischen Zwerghamster.
Haben selber 6 kleine Racker, die in Artgerechten Holzkäfigen  min.100cmx40cmx80cm - teilweise aber auch 160 cm Breite - mit jeweils einer Dachterrasse, 3 Ebenen und viel Zubehör wohnen und verwöhnt werden.
Jeder der Kleinen hat seinen eigenen Käfig. Fotos kann ich nachträglich noch hinzufügen.
Wir wohnen in Bayern und sind fassungslos wenn wir mitbekommen wie Zwerghamster oftmals gehalten werden.
Oft in viel zu kleinen Käfigen mit nicht artgerechtem  oder zu wenig Zubehör.
Es gibt viele artgerechte Käfige z.B. Holzkäfige ( Kleintiervilla) und  Terrarien  oder Eigenbauten.
Jeder der sein Tier liebt sollte nicht am Käfig sparen, nur weil sein Tier z.B. 5-15€ kostet.
 
 
Zooladenkäufe:
Mein Mann und ich sind öfter  im Pflanzengeschäft D*** . Da dieser natürlich wie jeder Zooladen auch Kleintiere hat,
muss ich immer nach den Kleinen schauen , ob es den Zwergen halbwegs gut geht.
Doch jedesmal wenn man näher ran geht bekommt man einen Urin Duft in die Nase.
Verantwortlich fühlt sich keiner!
Als ich bemerkt habe , dass sich ein Hamster nicht mehr gerührt  hatte und auf der Seite lag, holte ich sofort einen Verkäufer.
Diesem erzählte ich mein Anliegen.
Was daraufhin passierte ließ mich erschüttern!
 
Der Verkäufer holte aus seiner Tasche ein Teppichmesser und stupste damit den Hamster mehrmals an, bis dieser sich bewegte und lautes quetschen von sich gab.
Danach hob der Verkäufer das einzige Häuschen in diesem viel zu kleinen Käfig hoch. Darunter befanden sich noch weitere Hamster. Zwischen 10-15 Stück, da sich auch noch welche verbuddelt haben , kann ich nicht genau sagen wie viele es wirklich waren.
Ich habe den Verkäufer darauf aufmerksam gemacht, dass der Käfig  sehr stark nach Urin rieche und dass er den kleinen Hamster nicht so quälen soll.
Doch die Antwort des  Verkäufers lautet:
Dem Hamster tut dies ja überhaupt nicht weh,  außerdem  quäle ich den Hamster nicht.
Ich weis schon was ich mache!
Außerdem haben die Verkäufer keinerlei Ahnung ob Sie  jetzt ein Männchen  oder ein Weibchen auf der Hand haben. Dies konnte ich mehrmals testen, doch nie hat das Geschlecht gestimmt. Abgesehen von den schwangeren Weibchen,
möchte ich  gar nicht wissen , was die Kleinen für Bisswunden und Krankheiten haben!
Niemals würde ich einen Hamster aus dem Zooladen  kaufen.
Es gibt nicht viele Züchter , aber ich kenne seriöse Züchter z.B .für dsungarische  Zwerghamster wäre Hosannah aus Oyten und bei Mittelhamster wäre dies Zeeland aus München.
 
Mit freundlichem Gruß
Eure
Rasselbande

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com