Ich hätte da noch eine Geschichte, die ihr vielleicht als Erfahrungsbericht aufnehmen könnt...
 
Ist schon etwas länger her, da habe ich im "Zoofachgeschäft" eine Heu-Sisal-Röhre für meinen Hamster gekauft. (Meinen Zwerghamster hatte ich übrigens von einem sehr guten Züchter, sie war immer gesund und ist drei Jahre alt geworden...) Die Packung die vorne im Regal stand, war leicht verschmutzt und zerfleddert, also nahm ich die hintere.
Meine neueste Errungenschaft wanderte in die Tüte, noch ein Buch drauf, ab ins Auto...
Zuhause öffnete ich die Tüte und hätte fast geschriehen. In der Tüte saß eine Maus! Um sie herum Blut und irgendwas Rosanes...
 
Wir haben schnell einen zweiten Kleintierkäfig eingerichtet und die kleine vorsichtig hineingesetzt. Sie hatte in der Tüte (vermutlich wegen dem Stress) vier Babys geboren, eines war bereits tot! Sie muss in der Sisalhöhle gewohnt haben. Wir können es uns nur so erklären, dass sie beim üblichen Umsetzen (oder Umschütten) in die Verkaufskäfige entwischt ist, daneben gefallen oder was auch immer und sich in den Regalen verkrochen hat. Sie war bereist gedeckt, keiner weiß wie alt die kleine war!
 
Lona und ihre Babys Justus, Shy und Dobby sind bei uns geblieben - logisch!. Wir haben die drei Jungs später gut vermittelt. Leider litten sie und ihre Mutter ihr Leben lang an starkem Milbenbefall, gegen den auch der Tierarzt kaum etwas ausrichten konnte. Vermutlich waren die Milben längst besiegt, aber das ständige Kratzen wurde zu einer Übersprungshandlung... Das ist ihnen letztendlich auch zum Verhängnis geworden, Shy wurde gerade mal 1 Jahr alt.
Eine Nachfrage im Zoofachgeschäft habe ich mir erspart. Evtl. wären die Tiere sogar als "gestohlen" zurückgefordert worden! Es ist nicht die erste negative Erfahrung, aber die bisher einschneidenste!
 
Das Buch war übrigens blutbefleckt und hat eine irre Geschichte, viel besser als die, die drinsteht.
 
Mir zeigt es nur, wie achtlos mit Tieren umgegangen wird, von Krankheiten und Trächtigkeiten mal ganz abgesehen. Lonas Fehlen scheint nicht einmal aufgefallen zu sein.
 
Ich selbst züchte übrigens seit Jahren in kleinem Rahmen gesunde Zwergkaninchen in artgerechter Haltung, damit die Leute sie nicht in der Zoohandlung kaufen. Ca. 30 % unserer Käufer suchen schnell einen neuen Partner für ihr kürzlich im Zoofachhandel erstandenes Tier, da das zweite Kaninchen bereits verstorben ist.
Es muss sich dringend etwas ändern!

von Sarah T.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com