Hallo,
 
nun möchte ich auch endlich mal meinen Erfahrungsbericht von einer bekannten Baumarktkette zu "Papier" bringen - auch wenn es schon etwas her ist.
 
Vor ca. 3 Jahren kaufte sich meine kleine Schwester bei dem "Biebermarkt" einen kleinen süßen Zwerghamster - angeblich ein Dsungarenmännchen.
 
So wurde der kleine Humphrey in die Familie aufgenommen und lebte bei uns. Jedoch war er vom ersten Tag an sehr bissig und zog sich zurück. Da ich bereits etwas Hamstererfahrung hatte machte ich mir deswegen keine Gedanken, er kam schließlich aus einem Baumarkt und musste sich eingewöhnen.
 
Wenige Tage später stellte sich dann aber raus, dass Humphrey ein Humpfhrinchen ist und Nachwuchs bekommen hat. Aus einem Hamster wurden auf einmal sieben - alles natürlich keine Dsungaren sondern Hybriden.
 
Der Nachwuchs wurde von Rinchen, wie sie nun hieß und uns (wobei wir mehr fürs Futter und Nistmaterial zuständig waren als etwas anderes) liebevoll großgezogen. Als die Kleinen alt genug waren zogen zwei aus. Die anderen fünf blieben bei uns.
 
Dem Baumarkt haben wir von dem Nachwuchs auch berichtet. Kommentar war nur "Bringen Sie den Nachwuchs vorbei wenn er alt genug ist, bekommen Sie eine Tüte Futter für"
 
Das schlimmste ist aber, dass fast alle krank waren und das teilweise schwerwiegend.
 
Rinchen hatte einen Tumor auf der Nase der rasant wuchs und ich musste sie mit noch nicht mal 1,5 Jahren einschläfern lassen.
Abby ist ausgezogen, wurde aber nur 1,5 Jahre
Edna zog ebenfalls aus, wurde auch nur 1,5 Jahre
Kreischi schlief mit fast zwei Jahren für immer ein.
Hodgins wurde nur etwas über ein Jahr, hatte mit einem halben Jahr schon einen Hauttumor, der aber entfernt werden konnte.
Sherlock wurde sogar etwas über 1,5 Jahre, hatte starke Zahnfehlstellungen und musste jeden Monat die Zähne gekürzt bekommen.
Sumo lag mit einem Jahr tot unerwartet in seinem Nest
 
Keins der Tiere ist sehr alt gewurden und drei der Tiere waren wissentlich krank, ich glaube aber, dass die anderen auch nicht gesund waren.
 
Inzucht ist leider Alltag in Zooläden und Baumärkten und selbst wenn man dem einen (oder in dem Fall sieben) Tieren hilft, es rutschen immer wieder Tiere nach. Die Nachfrage bestimmt das Angebot und Tiere sind für diese Läden leider nur eine Ware.
 
Also überlegt euch bitte vor dem Kauf was ihr tut.
 
T.

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com