Blue

Ich hole meine Kaninchen aus einer privaten, liebevollen (!) Auffangstation, für Kaninchen aus schlechter Haltung, oder die niemand mehr wollte. Nachdem mein Männchen gestorben ist, habe ich - bis wir in drei Wochen wieder zu der Auffangstation fahren konnten (1.5h Fahrt & es ist mir NICHT zu lange, weil ich finde das die Menschen den 'abgeschobenen' Tieren auch etwas schuldig sind...!) die beiden Mädels, ein Zwerg-Löwenköpfchenmix und ein 3kg Mix 'alleine' ohne Bub gehalten. Blue, die Grosse, war schon immer recht scheu, sie kam ursprünglich aus der Tierhandlung und wurde dann Einzelhaft-Schmusetier -Blabla das übliche halt- und sehr dominant. Ich nehme mal an, dass sie hinter ihrer Dominanz einfach ihre Angst verstecken wollte, immer wenn ich kam sass sie mit riesig-aufgerissenen Augen in der Ecke. Sie war so ein Jöh-Effekt-Tier, da sie blau-braun gefleckte Augen hatte.

Sie hat Cillah, den Zwerg, über nacht in einem Häuschen in die Ecke gedrängt (es hatte keine zwei Ein- und Ausgänge, ich könnt mich ohrfeigen!) und als ich am morgen kam fand ich ein gerupftes, blutig-bepinkeltes Häuflein Elend vor. Blue hatte Cillah, die so wie so immer wenn Blue ankam geklopft hat mit den Hinterläufen (Angst), übel zugerichtet. Am Augenlid verletzt, Popo und Genick eine einzige Krustenfläche. Vor lauter Angst hatte sie sich wohl auch bepinkelt. Im Augenblick (vor knapp 2 Wochen passiert, 4 Tage nach dem Tod den Männchens) ist sie ziemlich kahl (im Winter bei Aussenhaltung) und muss bis Sonntag in Einzelhaft sitzen, ebenso wie Blue. Sonntag hole ich für Cillah wieder drei Kumpels aus der Station, nach Charakter (nicht dominant) ausgesucht. Blue müssen wir zurück geben. Auch wenn sie mir ans Herz gewachsen ist. Denn bei einem weiteren VG-Versuch hat Blue sie sofort gebissen, dass die kleine geschrien hat.
Und weshalb das ganze? Weil Blue ein asozialisiertes Kaninchen ist & anscheinend keine Ahnung von Kaninchen-Gesellschaft hat & auch mit Menschen nicht gut kann?  In einer grossen Gruppe wie auf der Station fällt das nicht gross auf - sie kriegt eins auf die Mütze von anderen oder die gehen ihr aus dem Weg - aber bei kleineren Gruppen?!

Einfach nur traurig.

Beim Lesen deiner Website ist mir so viel aufgefallen, was auf Blue zutrifft... Scheu, asozialisiert, verhaltensgestört, aggressiv... Und ein absoluter Hingucker im Tierhandel wegen ihrer Augen. Inzwischen frage ich mich echt, ob Blue nicht auch aus Holland oder so kommt... *Seufz*

von Julia


Schweiz - Allgemein

Bei uns in der Schweiz ist ein Tierhandel Marktführer, und der einzige mir bekannte, der Nager, Vögel und Reptilien verkauft. Zwar zu horrenden Preisen (100-130.- für Kaninchen, Mäuse und Co. 30-50.-) und kastriert & Geschlechter getrennt, aber die Tiere werden mit Desinfektionsmittel eingesprüht und sind dann GESUND... Inzwischen kaufe ich da nichts mehr ein, aber bis das an die Öffentlichkeit geht...

Eine Fachkraft 'klärte mich vor kurzem auf', wie wichtig die Mineraliensteine seien, auch für die Aussenhaltung. Als ich anmerkte, das Kaninchen in freier Natur das nicht hätten, meinte sie, die nähmen das 'über den Boden mit den Pfoten auf'.

Aha danke, dann sind wir bei Schmetterlingen & nicht Kaninchen angekommen - Super gute Beratung, jajaa... !

Dies ist eine mit page4 erstellte kostenlose Webseite. Gestalte deine Eigene auf www.page4.com